Perfekt für die Stadt: Das sportliche BZEN E-Bike Milano

Ein Rad wie ein gut sitzender, italienischer Anzug: Das BZEN E-Bike Milano sieht zeitlos schick aus und ist qua hochwertiger Materialien und cleverer Details auch im alltäglichen Einsatz ein perfekter Begleiter. So wird der sportlich ausgelegte Rahmen des Urban-E-Bikes, wie bei allen BZEN Modellen, in Manufaktur-Qualität in unserem eigenen Betrieb gefertigt. Unter dem schönen Äußeren und der “betont schlanken Silhouette“, so die Redaktion von Velostrom, die das sportliche E-Bike getestet hat, befindet sich der kräftige, aber dezent einsetzende Elektroantrieb samt Akku. Alles in allem also ein wahrhaftig „cleaner Look“ (Velostrom). Wartung und Bedienung gehen möglichst simpel vonstatten: Der verschleißarme Gates-Riemenantrieb kommt ohne Öl aus und „hält das Hosenbein sauber“, sagt Computer Bild. Um loszufahren und Einstellungen zu treffen, braucht es keine komplizierte Verbindung über eine Smartphone-App: Einfach mittels Display das Rad – und bei Bedarf das Licht – einschalten, eine der drei Unterstützungsstufen oder gar den Sport- bzw. Boost-Modus wählen. Schon verlieren mit dem bequemen Elektro-Schub auch längere Distanzen ihren Schrecken. Dass es sich um ein Pedelec handelt, war auch für die Redaktion von Velostrom “erst auf den zweiten Blick zu erkennen“. A propos gut sitzender italienischer Anzug: Die griffigen Pedale bieten laut Velostrom “eine gute Auflagefläche und sind auch für Business-Schuhe tauglich“.

Leichtes E-Bike
Gänge macht der Drehmoment-Sensor überflüssig, da sich die Motorunterstützung automatisch anpasst und so auch kleine Steigungen ohne Schalten zum schweißfreien Kinderspiel werden. Bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt das Milano den Fahrer. Ohne Nachladen reicht der Akku für 60 Kilometer und ist damit vollkommen ausreichend in der Stadt. Wer aber beispielsweise auf dem Nachhauseweg seine Ausdauer ankurbeln möchte, kann den Motor einfach auf „OFF“ schalten. Selbst ohne eingeschalteten Antrieb ist das Milano überaus leicht und wendig zu fahren. „So leicht war noch kein eBike“ titelt die Computer Bild. Mit gerade einmal 14,4 kg gehört es laut der Redaktion „definitiv zu den Federgewichten“. Es liegt weit unter dem Standardgewicht der gängigen E-Bikes auf dem Markt und lässt sich agil durch den Stadtverkehr manövrieren. Einmal zuhause angekommen ist “das Tragen über Kellertreppen oder das Heben auf einen Fahrradträger…kein Problem“ (Velostrom). Die Sitzposition sei auch das, was der Redaktion beim Aufstieg auf das Milano sofort auffalle. Sie sei genauso sportlich wie sie aussieht und fördere die Ausbildung einer guten Körperspannung. Auch für die Redaktion von Computerbild fährt sich das E-Bike Milano “ganz prima“. Das Bike ist demnach hochwertig und das spüre man während der Fahrt.

E-Bike mit klasse Design
Ob in der Wohnung oder auf der Straße: Das Milano weiß sich auf jeder Bühne in Szene zu setzen. “Das Design erinnert nicht unbedingt an ein typisches eBike und kommt elegant und besonders aufgeräumt daher“ (Computerbild). Denn der schlanke Aufbau wirkt sich nicht nur auf das Gewicht aus. Einen klobigen Akku am Gepäckträger oder Rahmen sucht man vergebens, da er sich unsichtbar im Unterrohr versteckt. Wo ist das Rücklicht? „Das Rücklicht versteckt sich, sehr stylisch und vor allem StVZO-konform, in der Sattelstütze“ (Velostrom). “Die Beleuchtung ist ziemlich clever angebracht und erhellt bei Dunkelheit zuverlässig die Straße“ (Computerbild). Fünf LEDs sind mit der Sattelstütze verschmolzen und strahlen StVZO-gerechte Sicherheit aus. Die Carbon-Gabel ist leicht, sieht gut aus und sorgt für ein Plus an Komfort. In der Farbpallette – von klassischem Schwarz und Weiß über Aluminium und Blau bis hin zu leuchtendem Rot oder Gold – findet jeder den richtigen Anstrich für seinen handgemachten Rahmen. Womöglich passend zum guten italienischen Anzug. Mit dem Bike könnte man nach Meinung von Velostrom auch auf Reisen gehen. In den Zug sei es schnell gehoben. Das ungewöhnlich kompakte Netzteil (ca. 12x5x6 cm) nehme im schmalen Gepäck nicht viel Platz weg.

Wer nach einem Citybike und E-Bike mit Tiefeinstieg sucht, für den ist das Modell Amsterdam die richtige Wahl. Testen können Sie beide E-Bikes bei unserem Partner ListnRide. BZEN E-Bikes sind Made in Europe.

Site Footer